FREIZEIT

KiJu

Villa Villekulla

Erlebnisfloß Beetzy


LEISTUNG

Jugendfeier

Lebenskunde

Patientenverfügung


ANSCHRIFT

Humanistischer Regionalverband

Brandenburg/Belzig e. V.


Willibald-Alexis-Str. 28

14772 Brandenburg

 

Tel.:  03381 730380

Fax:  03381 730379

Mail: post@humreg.de

BÜROZEITEN

Montag-Freitag

von 09:00 bis 16:00 Uhr


ZU UNS

Kontakt

Standort

Impressum

Datenschutz

Home Philosophie Pädagogik Schulsozialarbeit Streetwork Reisen Senioren Events Organisation

"SoKo" Soziale Kompetenz

ET-Soz- Soziales Kompetenztraining mit Einzel- und Gruppenelementen


MAT nach § 16 SGB II i.V.m. § 45 SGB III


Ziele sind der Abbau der Vermittlungshemmnisse durch sozialpädagogische Unterstützung bei der Bewältigung von Problemlagen (zum Beispiel Schulden, Klärung der Wohnsituation, Sucht, Unterstützung bei Ämtergängen oder familiären Problemen). Außerdem die Auseinandersetzung mit  eigenen Ressourcen zur Steigerung des Selbstwertes, aber auch zum Üben von konstruktivem Umgang mit Kritik. Das Interesse einer Teilhabe am kulturellen Leben, Motivation zur sportlichen Betätigung und die Kommunikationsfähigkeit werden gefördert.


Zur Vermittlung dieser Inhalte wird mit jedem Teilnehmer ein individueller Monatsplan erarbeitet, welcher auf die aktuellen Probleme und Bedürfnisse eingeht. Die ständige Begleitung durch Sozialpädagogen ermöglicht eine intensive und flexible Einzelbetreuung – von Gesprächsangeboten zu persönlichen Problemen bis zur gemeinsamen Entwicklung von Lösungsstrategien für komplexe Problemlagen. Die Maßnahme ist in Teilzeit und Vollzeit möglich, je nach individuellem Bedarf.


________________________________________________________________________


Ambulante Jugendhilfemaßnahme „Soziales Kompetenztraining mit Einzel- & Gruppenelementen“

(ET-Soz) gemäß § 13 SGB VIII in Verbindung mit § 27, 30 und 41 SGB VIII

Das ambulante Angebot des Humanistischen Regionalverbandes Brandenburg/ Belzig e.V. richtet sich an sozial benachteiligte und individuell beeinträchtigte junge Menschen.

Der Träger stellt bis zu sechs Plätze zur Verfügung.

Die Maßnahme beinhaltet ein soziales Kompetenztraining mit Einzel- und Gruppenelementen. Es werden berufliche Orientierung sowie ein altersadäquates Lern-, Arbeits- und Leistungsverhalten angestrebt. Ziel der Maßnahme besteht in der weitgehenden Befähigung für nachfolgende reguläre Angebote der Bundesagentur für Arbeit bzw. des Jobcenters. Das Projekt dient dazu, junge Menschen in ihrer sozialen Handlungskompetenz zu stärken. Dabei geht es um die Steigerung des Selbstwertgefühls und die Vermittlung sozialer Kompetenzen entsprechend der individuellen Ausgangsbedingungen.


Die Inhalte der Maßnahme sind:

Die wöchentliche Projektzeit richtet sich nach den persönlichen Möglichkeiten und dem individuellen Förderbedarf der Teilnehmer. Ein Einstieg in die Maßnahme ist jederzeit möglich.


SOZIALES KOMPETENZ
TRAINING "SOKO"

Peggy Gerlach

Fon:

03381 730372

Mail:

 p.gerlach@humreg.de

SOZIALER
TRAININGSKURS

Rene Kresin

Fon:

03381 730386

Mail:

 r.kresin@humreg.de